Gesundheitstipp

 

Gesundheit ist des Menschen wertvollstes Gut.“ Hippokrates

Diese Aussage machte Hippokrates, der Vater der Medizin. Auch heute noch hat diese Weisheit ihre volle Gültigkeit. Schon bei kleineren Wehwechen wie Kopf- und Zahnschmerzen, einem verstauchten Fuss oder einer Grippe mit Fieber merken wir, wie eingeschränkt und unbeholfen wir sind, von grösseren, chronischen Leiden ganz zu schweigen. Aber gerade bei den chronischen Erkrankungen tragen wir selber eine Eigenverantwortung und können mit Vorsorge wesentliches zur Verbesserung beisteuern. Natürlich gibt es heutzutage viele nicht unmittelbar beeinflussbare Faktoren, die auf unsere Gesundheit negative Einflüsse haben. Es liegt an uns, diese Faktoren zu kennen und zu minimieren um das Beste für unsere Gesundheit heraus zu holen. 

 

Wenn jemand Gesundheit sucht, frage erst, ob er bereit sei,

künftighin die Ursachen der Krankheit zu meiden, erst dann darfst du ihm helfen.“ Sokrates

Täglich 30 Minuten Bewegung ist für unsere Gesundheit wichtig. Die körperliche Bewegung baut Spannungen ab und setzt "Glückshormone" frei. Nehmen Sie wenn möglich die Treppe statt den Fahrstuhl oder steigen Sie 1 Station früher aus.

 

Statt zu viel, zu fett, zu süss, zu salzig, zu hastig – nur so viel essen, wie der Körper verwerten kann. Durch die Küche führt der Weg zur Gesundheit. Verzichten Sie auf Fertigprodukte und Fastfood.

 

Trinken Sie täglich mindestens zwei Liter, am besten ganz normales Wasser. Bei körperlicher Anstrengung oder Sport muss mehr getrunken werden, denn Wasser ist das wichtigste Transport- und Kühlmittel des Körpers.

 

Frische und reine Luft sind wichtig. Achten Sie auf richtiges Atmen und genügend Bewegung an der frischen Luft. Geniessen Sie die Sonne – sie wirkt durch Licht und Wärme auf das Gemüt und bildet das in der Nahrung seltene Vitamin D.

 

Daueranspannung ruiniert den Körper. Versuchen Sie deshalb täglich 15 Minuten sich zu entspannen. Finden Sie die gesunde Balance zwischen Aktivität und Erholung und schlafen Sie genug – am besten acht Stunden pro Nacht.

 

Lachen ist gesund, deshalb sollte man sich ein Stück kindliche Unbekümmertheit und Humor bewahren. Dadurch wird die Ausschüttung von Stresshormonen gestoppt. "Jedes Mal, wenn ein Mensch lacht, fügt er seinem Leben ein paar Tage hinzu." (C.Malaparte)

 

Der Einklang von Körper, Geist und Seele ist wichtig für die Gesundheit. Vernachlässigen Sie keinen Teil davon. Halten Sie Ihren Körper fit, versuchen Sie im Einklang mit Gott zu leben und pflegen Sie Ihre Seele.

 

Die Beziehung zu Gott ist die Grundlage für ein gesundes Leben. Hier entwickeln sich Vertrauen, Liebe und Geborgenheit, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Zu diesem Thema gibt es etliche medizinische Studien.